Dienstag, 17 Oktober 2017

Kürbiskernöl

 

Vom Feld zum Öl

Ende April beginnt die Aussaat der Kürbiskerne auf den Feldern unseres landwirtschaftlichen Betriebes. Bei warmen, feuchten Wetter sind die ersten Pflänzchen schon nach 6-7 Tagen zu sehen. Den ganzen Sommer über haben diese dann Zeit, auf fruchtbarem Innviertler Boden zu gedeihen.

 

Die wunderschön gelb blühende Pflanze wird von Hummeln und Bienen bestäubt und beginnt bald darauf Früchte zu tragen. Bis in den Herbst hinein hat der Kürbis genügend Raum zu wachsen, um dann Mitte Oktober geerntet zu werden.

 

Bei der Ernte werden die reifen, goldgelben Kürbisse in Reihen gelegt, um von der Erntemaschine aufgenommen zu werden. Diese trennt die Kerne vom Fruchtfleisch, welches auf den Feldern verteilt wird und den Bodenlebewesen als Nahrung dient. Für die Kerne geht es dann ab unter die Dusche. Mit frischem Wasser werden die letzten Fruchtfleischreste abgewaschen. Nach dem Waschen werden die Kerne unter regelmäßigem Wenden und warmer Luft schonend getrocknet.

 

Die getrockneten Kerne werden in Säcke abgefüllt und je nach Endprodukt weiter verarbeitet. Durch einen gesunden Boden, der schonenden Fruchtfolge und der optimalen Ernte im Herbst, können wir eine ausgezeichnete Qualität unserer Kürbiskerne voraussetzen.

 

Kernöl

Um unser köstliches Kürbiskernöl zu pressen, müssen die Kerne ein weiters mal gereinigt werden. Dabei werden mithilfe von Wind und Sieben kleine Kerne und Schalenteile entfernt. Denn nur die besten Kerne, sind gut genug für unser Öl. Die Kerne lassen wir in einer kleinen Mühle zu Öl pressen. Beim Pressen werden die Kerne zuerst mit einer Steinmühle gemahlen. Im nächsten Schritt wird Wasser und Salz zugegeben und das Ganze zu einem gleichmäßigen Teig vermischt.

Dieser Kernbrei wird im Anschluss unter ständigem Rühren leicht geröstet. Die Befeuerung der Röstanlage erfolgt klimaschonend mit Holz.


Das Kürbismehl wird noch im warmen Zustand in Schichten gepresst. Unser hochwertiges Kürbiskernöl wird in Kannen gefüllt. Darin kann es nun einige Tag ruhen und reifen, damit sich der typische Geschmack entwickelt. Vergleichbar mit einem guten Wein. Der Kürbiskuchen, der beim Pressen gewonnen wird, dient als hochwertiges heimisches Eiweißfuttermittel für Hühner und Schweine.

 

Für einen Liter Innviertler Kürbiskernöl benötigt man ca. 2,5 kg Kürbiskerne.
Unser Öl wird weder gefiltert noch raffiniert und ist zu 100% aus Innviertler Kürbiskernen hergestellt. Nach der Ruhepause kann das Öl in Flaschen gefüllt werden und ist bereit ihre Gerichte geschmacklich zu verfeinern.

 

Kürbiskernöl ist geschlossen, bei dunkler und kühler Lagerung ein Jahr haltbar. Durch mehrmaliges Pressen, auch während des Jahres, können wir stets für frisches Öl garantieren. Mit unserem Innviertler Kürbiskernöl können sie Salate, Suppen oder Gebäck zubereiten, ebenso können sie es als Highlight für die Nachspeise verwenden.

Tipp: Salate die im Freien verzehrt werden, erst unmittelbar vor dem Essen mit Kernöl marinieren. Zu lange Sonneneinstrahlung zerstört den köstlichen Geschmack des Öles.

 

 
  Kürbiserntemaschine
  kk oelx2 kl

login

kontakt

Leo Hoellerl

Wimm 6

4983 St. Georgen bei Obernberg

kuerbiskernoel@inngold.at

+43 (0) 650 482 5231

Öffnungszeiten:

Montag - Freitag 8 - 17 Uhr

Samstag 9-12 Uhr

oder nach telefonischer Vereinbarung